Don Tapscott stellt auf dem Genfer Blockchain-Kongress die Trust Protocol Initiative vor

by ,

Don Tapscott, Carlos Moreira und Wang Wei stellen auf dem Genfer Blockchain-Kongress die „Trust Protocol Initiative, die die städtischen Gemeinden von Toronto, Peking und Genf als Vertrauensdreieck verbindet“ vor.

Der Genfer Blockchain-Kongress hat ein reichhaltiges Programm, das auch aus weltberühmten Rednern besteht und angemessen in Genf abgehalten wird

Der Genfer Blockchain- Kongress hat ein reichhaltiges Programm, das auch aus weltberühmten Rednern besteht und angemessen in Genf abgehalten wird. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Erreichung der Bitcoin Code Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.

Genf möchte qualitativ hochwertige Bildung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen, wirtschaftliches Wachstum und viele andere Merkmale fördern, die dazu beitragen, die nächste Generation von Technologien positiv zu beeinflussen.

Während der Veranstaltung wird Carlos Moreira, CEO von WISeKey, einen Fortschrittsbericht über die Partnerschaft mit dem Blockchain Research Institute (BRI) zur Schaffung mehrerer miteinander verbundener Blockchain-Kompetenzzentren weltweit vorlegen. Dazu gehört auch das Blockchain Centre of Excellence in Genf.

Die drei Zentren würden ferner über drei Hubs miteinander verbunden: Genf, Toronto und Peking. WISeKey verfügt über eine integrierte PKI-Lösung, die auch eine Ergänzung zu einer anderen Blockchain-Plattform darstellt und bei der Entwicklung eines besseren Vertrauensmodells für die Verwendung in einem verteilten System behilflich sein kann.

Das Geneva Blockchain Centre of Excellence würde dazu beitragen, die notwendigen Forschungsarbeiten für lokale Unternehmer bereitzustellen und ihnen auch dabei zu helfen, ihre Technologien international zu fördern.

Bitcoin

Darüber hinaus wird die schnelle Anpassung und Integration von Blockchain-basierten Lösungen erleichtert

Weltweit würde die Initiative auch den effektiven Einsatz von Blockchain-Technologien auf internationaler Ebene fördern. Es wird auch die schnelle Anpassung und Einbindung von Blockchain-basierten Lösungen erleichtern.

WISeKey hat bereits während der Laufzeit offiziell die Trust Protocol Association mit Sitz in Genf ins Leben gerufen. Die Trust Protocol Association möchte dazu beitragen, ein neues Trust Protocol für das Internet zu erstellen, das die traditionellen kryptografischen Vertrauensmodelle mit verteilten Blockchain-Ledgern kombiniert. Dies schafft eine neue globale Vertrauensplattform.

Die Blockchain-basierten Lösungen zielen auch darauf ab, die Dringlichkeit für eine zentrale Behörde zu verringern, indem Informationen und digitale Assets, die sich zuvor in einem zentralen Repository befanden, über ein Netzwerk teilnehmender Knoten verteilt werden.

Während die Transaktion in Blockchain ausgeführt wird, wird sie auch zu einer Gruppe von Transaktionen hinzugefügt, die als Blöcke bezeichnet werden. Diese Transaktionsblöcke werden dann in einer chronologischen und unveränderlichen Kette zur Datenbank hinzugefügt.

Carlos Moreira erklärte, dass die Blockchain-Kompetenzzentren dazu beitragen könnten, den gefährlichen Vertrauensmangel zu überwinden, mit dem unsere Volkswirtschaften und Gesellschaften konfrontiert sind.

In Abstimmung mit den Zentren würde die Trust Protocol Association auch eine engere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, dem privaten und dem akademischen Sektor fördern, um auf sichere und vertrauenswürdige Weise die neuesten Deep-Tech-Standards einzuführen.